Neues Corporate Design für die Stadt Harsewinkel

Hans Gaida
geschrieben von: Hans Gaida
am: 21. Januar 2015
print

„Bunt. Vielfältig. Praktisch. Grundsolide.“ Vier Eigenschaften, die Bürgermeisterin Sabine Amsbeck-Dopheide als die wesentlichen Merkmale der Stadt Harsewinkel sieht. Und genau auf diese bezieht sich das neue – von uns entwickelte – Corporate Designs der Stadt Harsewinkel, welches mit einer eindeutigen Mehrheit im Rat verabschiedet wurde.

 

Neues Logo der Stadt Harsewinkel

Neues Logo der Stadt Harsewinkel

 

Das neue Corporate Design ist Ausdruck der Identität und Stadtkultur. Es dient der Imageförderung und Festigung aller visuellen Kommunikationselemente. Ein gutes Erscheinungsbild verfolgt natürlich vor allem das Ziel, die Stadt perfekt zu repräsentieren. Harsewinkel hat keine markanten Bauwerke oder Landmarken. Es ist, wie oben erwähnt, vielseitig und bunt. Das wurde konzeptionell im Corporate Design aufgenommen und gebündelt.

Das Markenzeichen der Stadt Harsewinkel bildet eine feste Einheit aus Bild- und Wortmarke. Basis der Bildmarke ist das Quadrat. Die drei Teile der Gemeinde werden jeweils durch ein Quadrat symbolisch dargestellt. Diese wurden mit 3 multipliziert und ergeben 9 verschieden farbige Quadrate. In vielen Kulturen wird diese Zahl als perfekt betrachtet. Auch in der Architektur ist sie oft wiederzufinden. Diese farbigen Elemente versinnbildlichen all das was Harsewinkel ausmacht, was der Stadt ein Gesicht gibt. Gleichzeitig ist der Winkel weiterhin deutlich wahrnehmbar. Durch eine bewusste Farbwahl für die Quadrate wird die Initiale der Stadt sichtbar – das „H“.

Der „Winkel“ im Namen der Stadt spielt nach wie vor eine große Rolle. Allerdings erscheint er nicht mehr nur in der statischen Form, sondern bildet ein modular einsetzbares Element in der Gestaltung. Er stellt ein gestalterisches Prinzip dar und ist kein eigenständiges und festgelegtes Zeichen. Eine Besonderheit ist das modulare Farbkonzept aus dem sich eine fast unendliche Anzahl an Farbwelten erstellen lässt.

Begleitet wurde der Entwicklungsprozess des Corporate Designs vom Markenbeirat und der Verwaltung, die von der Agenturauswahl über das Briefing bis hin zur finalen Präsentation eng mit uns zusammenarbeiteten.

Bereits zum traditionellen Neujahrsempfang am 1. Januar hatte das neue Logo seinen ersten großen Auftritt, bei dem sowohl Logo als auch Corporate Design präsentiert und gemeinsam mit den Mitgliedern des Markenbeirats die Entwicklung und Bedeutung des Außenauftritts erklärt wurde.

 

Hans Gaida

Hans Gaida

art director // dipl. grafik-designer

lesen sie mehr über print

Deine Meinung zu diesem Artikel ist uns wichtig! Schreib einen Kommentar und lass uns und andere wissen, was du denkst.

Loading Facebook Comments ...
  1. Feb 24 2015

    hallo zusammen,

    das logo sieht gut aus und ist stimmig.
    Allerdings wird es teuer beim Siebdruck oder Tampondruck. 9-farbig, das zeiht ganz schön Nebenkosten nach sich.
    Auch beim sticken auf Shirts sind die vielen rechten Winkel eine Herausforderung für den Programmierer.
    sorry, aber ihr wolltet ja eine Meinung haben, nix für ungut.
    Viele Grüße
    Christof Eul

    Antworten
    • Hans Gaida
      Mrz 2 2015

      hallo herr eul,

      danke für ihren konstruktiven Kommentar. es freut uns das ihnen das logo gefällt und sie es stimmig finden!
      natürlich haben wir auch an solche anwendungen gedacht und eine 1-farbige variante entwickelt.

      herzliche grüße
      hans gaida

      Antworten

hinterlasse einen kommentar

deine e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht

benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare.

notwendig
deine e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht