Hashtags das „A“ und „O“

Oliver Schwarz
geschrieben von: Oliver Schwarz
am: 13. Januar 2016
agenturleben / allgemein, marketing, seo, social media, web

Viele Leute glauben, dass Instagram lediglich für Privatpersonen interessant sei. Tatsächlich ist es aber eine ganz wunderbare Plattform, über die zum Beispiel auch professionell Künstler oder Fotografen und letztendlich auch Gewerbetreibende aller Branchen von beruflich Selbstständigen, über junge Start-up-Unternehmen und kleine oder mittelständigen Betrieben bis hin zu global agierenden Großkonzernen denkbar einfach, schnell und vor allem kostengünstig mit denkbar vielen Menschen in Kontakt treten können. Die einzige Schwierigkeit sind dabei die sogenannten hashtags, die gerade bei Instagram als abolutes „A“ und „O“ für die zielgerichtete Kontaktaufnahme bezeichnet werden müssen.

Was sind Hashtags und worauf kommt es bei ihnen an?

Stark vereinfacht erklärt sind Hashtags die Schlüsselwörter, die den Content des Instagramprofils, also zum Beispiel veröffentlichte Fotos und sonstige Bilder beschreiben und über die die Profile überhaupt erst gefunden werden können. Hierzu muss man nämlich wissen, dass Instagram im Gegensatz zu manch anderer Plattform über eine Suchfunktion im eigentlichen Sinn verfügt, in die die Instagramnutzer eigene Suchbegriffe eingeben können. Stattdessen erfolgt die Suche einzig und alleine über die besagten Hashtags. Entsprechend dazu gilt es, Hashtags zu wählen, die einem bestimmten Jargon entsprechen. Handle es sich hierbei nun um die gängige Jugendsprache, szeneübliche Wörter beziehungsweise Bezeichnungen oder auch Tags, die eine gewisse Professionalität und/oder Seriösität des Profiltreibers suggerieren respektive implizieren.

hashtag

Ein „Hashtag“ setzt sich zusammen aus dem „#“-Rautezeichen und einem Schlagwort

Was ist erlaubt, was ist ein absolutes Muss und was ist Tabu?

An sich steht es den Profilbetreibern bei Instagram völlig frei, welche Hashtags sie festlegen. Genau genommen sind sogar kreative Wortschöpfungen möglich. Allerdings sollten die Betreiber tunlichst darauf bedacht sein, dass ihre Hashtags in einem tatsächlichen Zusammenhang zum Content stehen. Ansonsten würden die Profilbesucher, die über einen irreführenden Hashtag zum Profil gelangt sind, sich doch geradezu betrogen fühlen. Eine Folge davon wäre, dass diese wohl nie wieder auf das Profil kämen. Darüber hinaus müssen die Profilbetreiber aber auch fürchten, dass die Besucher ihren Frust über den vermeintlichen Betrug publik machen, was nicht nur bei Instagram, sondern in letztendlich allen sozialen Netzwerken im Internet nun wirklich ein Leichtes wäre. Wobei direkt anzumerken ist, dass jede Regel ihre obligatorische Ausnahme hat. In diesem Zusammenhang sind das Hashtags, die nur wenig über den betreffenden Content aussagen, aber das Interesse wecken. Bewusste Übertreibungen können überaus sinnvoll sein, sofern sie zumindest im Kern zutreffend sind. Um auch gleich ein diesbezügliches Beispiel zu nennen, wäre da etwa der Hashtag #bestpictureever, bei dem wohl jeder Leser davon ausgeht, dass das betreffende Foto nicht wirklich das in jeglicher Hinsicht beste Foto aller Zeiten ist, dass jemals gemacht wurde.

Sinnvolle Hashtags von versierten Experten

Das Festlegen hocheffektiver Hashtags, über die sich eine denkbar hohe Besucherzahl generieren lässt, ist ein hochkomplexes Unterfangen, welches nach einem weitreichenden Grundverständnis über das gängige Nutzungsverhalten der meisten „Instagram-User“ verlangt. Entsprechend dazu sollten sich zumindest alle jene Profilbetreiber, die aufgrund ihres wirtschaftlichen Erfolgs auf möglichst viele Profilbesucher angewiesen sind, im Zweifelsfall lieber gleich an kernkompetente Experten wenden, die genau wissen, worauf es bei Hashtags ankommt. Wir von kaos stehen Ihnen gerne fachkundig mit Rat und Tat zur Seite. Dies gilt nicht nur für die Festlegung passender Hashtags, sondern auch für die passenden Inhalte Ihres Profils. Nehmen Sie Kontakt auf!

Ein paar beliebte Hashtags auf Instagram

  • #love
  • #fashion
  • #photooftheday / #pictureoftheday
  • #followme
  • #instagood
  • #friends
  • #style
  • #selfie
  • #smile
  • #food

 

Oliver Schwarz

Oliver Schwarz

Mediengestalter – Webdesign & Programmierung at kaos werbeagentur

schon während meiner ausbildung zum mediengestalter für digital- und printmedien beschäftigte ich mich größtenteils in meiner freizeit mit den themen webdesign & programmierung. diese gehören auch bei der kaos werbeagentur zu meinen hauptaufgaben.

Deine Meinung zu diesem Artikel ist uns wichtig! Schreib einen Kommentar und lass uns und andere wissen, was du denkst.

Loading Facebook Comments ...

hinterlasse einen kommentar

deine e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht

benachrichtige mich über nachfolgende Kommentare.

notwendig
deine e-mail-adresse wird nicht veröffentlicht